Sie befinden sich hier: Home > Umwelt & Verkehr > Naturschutzgebiet

Naturschutzgebiet Stockerau

GöllersbachkanalNaturschutz kann als ein Teil eines umfassenden Umweltschutzes angesehen werden. Biologisch-ökologischer Umweltschutz (Landespflege) befasst sich unter anderem mit der Erhaltung von natürlichen und naturnahen Lebensgemeinschaften wild lebender Pflanzen und Tiere. Dies kann entweder durch den Schutz einzelner Arten oder durch den Schutz ganzer Lebensräume (Habitate) geschehen.

Falt Steppen GreiskrautNachdem zoologische und botanische Untersuchungen der Stockerauer Au einen hohen Naturwert zugesprochen hatten, beschloss der Gemeinderat der Stadt Stockerau im Jahr 1993 einen Antrag auf Unterschutzstellung dieses Gebietes zu stellen.

Von 445 ha Gesamtfläche des Stockerauer Forstes stehen seit dem Jahr 1994 346 ha - mit den Hauptnutzungen Trinkwasserversorgung, Erholung (240 ha) und Naturschutz (143 ha) - für ein Naturschutzgebiet zur Verfügung.


Hohes VeilchenHauptnutzung Erholung:

Ein Wegenetz von insgesamt 23 km Länge zum Spazierengehen, Laufen und Radfahren (mit Anbindung an die Donau-Radwanderwege - Kraftwerk Greifenstein) ist für Erholung Suchende nutzbar. Ein Naturlehrpfad zur Waldschule (Ausgangspunkt Forsthaus - 2,4 km) vermittelt Wissenswertes über das Ökosystem Au und die am häufigsten vorkommenden Baumarten. Der Lenau Wanderweg (ca. 7,5 km ab Bahnhof - Sportzentrum "Alte Au" - Stockerauer Au - Lenauhain - Bahnhof) bietet Sehenswertes und Erholung. Bootfahren im Krumpenwasser und im Stockerauer Arm (natürliche Fließgewässer) ist eine weitere Möglichkeit, Ruhe und Erholung in unserem Naturschutzgebiet zu finden. (Kanuwandern: Naturfreunde Stockerau)

Gift HahnenfußNaturnahe Auen stellen eines der artenreichsten Ökosysteme dar. Gefährdeten Tier-, Baum- und Pflanzenarten wird eine ungestörte Entwicklung ermöglicht. Sie erfüllen aber auch für den Menschen eine Reihe von wichtigen Aufgaben:

  • Der Schotterkörper unter den Auen stellt einen idealen Filter für das Grundwasser dar.
  • Wie andere Wälder bewirken auch Auen die Reinigung der Luft von Staub und Schadstoffen.
  • Durch die Nähe des Grundwassers können Auen besonders viel Wasser verdunsten und tragen so zum Ausgleich von klimatischen Extremen bei.
  • In der Nähe großer Städte besitzen naturnahe Habitate einen hohen Stellenwert als Erholungsraum.

Naturschutzgebiet Plan