Sie befinden sich hier: Home > Umwelt & Verkehr > Umweltservice > Windpark Stockerau

Windpark 2000 Stockerau

Windpark - Sicht auf StockerauKlimabündnisgemeinde Stockerau! Aus diesem Grund und aus Verantwortung für unsere Umwelt haben wir uns schon zu Beginn der Initiative zur Errichtung des Windparks Stockerau angeschlossen. Auf Veranlassung des Bürgermeisters hat der Gemeinderat schon vor über 5 Jahren den Beschluss gefaßt alle Formen der erneuerbaren Energieerzeugung zu fördern und zu unterstützen. Die Stadtgemeinde wurde daraufhin Gründungsmitglied der „Weinviertler Energie“ und somit auch Mitbesitzer der Windräder. Weitere Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energie werden in Kürze errichtet oder sind in Planung.

Windpark - Oberteil von WindradDer Standort Mülldeponie Fuchsenbühel vereint wesentliche Vorteile:

  • hervorragendes Windpotential
  • Infrastruktur für Aufstellung (nahezu kein Wegebau notwendig) und Anschluß (Übergabestation) weitgehend vorhanden
  • keine wesentliche Beeinträchtigung des Landschaftsbildes
  • erhöhte Wirtschaftlichkeit aufgrund der Stromabnahme als "Eigenbedarf" durch die Müll- Sortier-, Aufbereitungs- und Kompostieranlage sowie die Reststoffdeponie der Gemeinde Stockerau
  • laut LNÖ wird der Grundschallpegel nur unwesentlich erhöht; eine zusätzliche Lärmbelästiung der umliegenden Wohngebiete tritt daher nicht auf!

Windpark - SonnenuntergangTechnische Daten:

Anzahl d. Anlagen im Windpark: 4
Leistung: 2,4 MW
Gesamtinvestition: 30 Mio. ÖS
Mittlere Windgeschwindigkeit lt. ZAMG: 6,0 m/s
Erwarteter Jahresenergieertrag lt. ZAMG: 1.140.000 kWh je Windturbine
Mittlere Windgeschwindigkeit lt. eigener Windmessung (3,5 Jahre): 6,1 m/s
Erwarteter Jahresenergieertrag lt. eigener Windmessung (3,5 Jahre): 1.200.000 kWh je Anlage
Erwartete Rendite: zwischen 5 u. 8%
Jährliche Schadstoffeinsparung ca: 1.060.000 kg CO2, 7.080 kg SO2 u.3000 kg NOx je Windturbine

Windpark - WindradWKA Typ: ENERCON 40 / WZ III
Leistung: 600 kW
Nabenhöhe: 65 m
Rotordurchmesser: 44 m
Rotorkreisfläche: 1520 m²
Blattzahl: 3
Generatorbauart: synchron-vielpolig (80 Pole)
Art der Leistungsbegrenzung: pitch
Drehzahlverhalten: variabel
Techn.Verfügbarkeit lt. ISET-Studie 1998: 99,5%

Windpark - InspektionSeit August 2000 drehen sich die Windräder am Fuchsenbühel. Nach vier Jahren Betriebszeit erfolgte eine Reihe behördlich vorgeschriebener Prüfungen. Die Inspektion der Rotorblätter und des Turmes mittels Seiltechnik bot spektakuläre Anblicke (siehe Foto). Die Überprüfungen ergaben, dass sich die Windkraftanlagen in sehr gutem Zustand befinden. Dies ist vor allem deshalb von Bedeutung, da die Anlagen rund um das Abfallwirtschaftszentrum angeordnet sind. Seit der Inbetriebnahme hat der Windpark etwa 16 Millionen kWh sauberen Strim erzeugt und damit der Umwelt jährlich ca. 1.375.000 kg CO2 erspart. Der Beitritt der Stadt Stockerau zum Klimabündnis im Jahr 2004 zeigt, wie vorrausschauend die Errichtung des Windpark 2000 gewesen ist. Die schadstofffreie Stromerzeugung aus Windkraft leistet auch in Stockerau einen unentbehrlichen Beitrag zur Erreichung der Klimabündnisziele.

weitere Informationen finden sie auf http://www.weinviertler-energie.at/